WAND- UND BODENBELÄGE
OFENBAU

UNSERE WAND- UND BODENBELÄGE SORGEN FÜR WOHLBEFINDEN UND LANGLEBIGKEIT

WAND- UND BODENBELÄGE

  • Unsere Plattenbeläge überzeugen durch hygienische Oberflächen
  • Geringer Pflegeaufwand
  • Langlebigkeit
  • Grosse Vielfalt an Stilrichtungen
  • Schick und elegant
  • Optimal bei hoher Feuchtigkeit (z.B. Badezimmer)

MATERIALIEN

Keramik
Keramik ist einzigartig. Kaum ein anderes Material verbindet so viele Vorteile – von den hygienischen bis hin zu den baubiologischen Eigenschaften. Keramische Platten sind nicht nur extrem strapazierfähig und langlebig, sie sind auch pflegeleicht, farb- und lichtecht sowie in hohem Mass kratz- und ritzfest. Dabei sind sie äusserst dekorativ und wohnlich.

Schiefer
Schieferbeläge sind strapazierfähig, pflegeleicht und darum sehr beliebt. Sie sind günstige Natursteinbeläge und exzellent mit Holz oder anderen Materialien kombinierbar.

Kunststein
Kunststein ist praktisch unverwüstlich, leicht zu pflegen und zu warten.
Überall dort, wo der Boden hohen Belastungen ausgesetzt wird, ist Kunststein die ideale Lösung. Kunststein ist in allen Grössen und Formen erhältlich und besticht durch vielseitige Farb- und Steinmusterungen.

Silikonfugen
Silikon Dichtmassen werden seit über 50 Jahren im Baubereich mit nachhaltigem Erfolg eingesetzt. Von Anschlussfugen im Innenbereich bis zu stark belasteten Fassadenfugen an Hochbauten wird Silikon als Fugenabdichtung verwendet. Silikon Dichtmassen sind hochelastisch und können Dilatationen im Bau auch aufnehmen. Sie weisen eine hervorragende Beständigkeit gegen UV-Strahlen, Regen, Schnee, Ozon sowie grossen Temperaturschwankungen auf.

MÖGLICHKEITEN

Fugensanierung
Alle 5 – 7 Jahre ist es zu empfehlen die Silikonfugen speziell in Nassräumen sowie Küchenabdeckungen zu kontrollieren. Sollte es nötig sein, die Fugen zu erneuern, ist es erforderlich, dass die defekte Silikonmasse herausgeschnitten und die Fugenflanke gereinigt wird, sodass die Haftung der neuen Silikonmasse gewährleistet ist.

Innenputz
Bei der Gestaltung von Innenräumen gilt es, Ästhetik und Funktionalität zu einem harmonischen Ganzen zu verbinden. Beim Putz sind Schattenseiten erwünscht. Denn seine Strukturen kommen durch Licht und Schattenwurf erst richtig zur Geltung. Wechsel des Blickwinkels, des Lichteinfalls und der Lichtstärke verändern immer wieder von Neuem sein optisches Erscheinungsbild. Eine Wirkung, die der Innenraumgestaltung mit Putz durch Kratz-, Rillen- oder Modellierstrukturen sowie unterschiedlichen Körnungen zahlreiche individuelle Variationen eröffnet.

Fliessestriche – Anhydritfliessestrich (CAF)

Definition
Der schwimmende Anhydritfliessunterlagsboden, auch als schwimmender Calciumsulfatfliessestrich bezeichnet, besteht aus einem pumpfähigen, flüssigen Mörtel aus Calciumsulfat, der auf einer Wärme- bzw. Trittschalldämmung oder auf einer Trennlage, mit oder ohne Fussbodenheizung, eingebaut wird. Der Anhydritfliessunterlagsboden darf mit keinem anderen Bauteil verbunden sein (Schallbrücke!). Die Festigkeitsklasse, Dicke sowie die Feldeinteilung und Fugenausbildung muss gemäss SIA 251:2008 eingehalten werden.

Produkt
Anhydritfliessunterlagsböden bestehen aus Sand, Calciumsulfat und Wasser. Je nach Anforderung kann der Mörtel als Austrocknungsbeschleuniger oder für erhöhte Festigkeitsanforderungen bestellt werden. Das ausgewählte Produkt wird direkt auf der Baustelle mit einem LKW-Mixmobil gemischt und mit einer integrierten Pumpe zur Verlegefläche gefördert.

Anwendung
Die Hauptanwendung gilt zur Aufnahme von Oberbelägen im Innenbereich. Der Estrich kann mit allen üblichen Endbelagsarten belegt werden.

Vorteile

  • Hohe Oberflächenhärte und Festigkeit
  • Kleinere Einbaudicken möglich (SIA 251: 2008)
  • Schwund- und quellfrei
  • Auf- und rückschüsselungsfrei
  • Grössere Flächen fugenfrei (SIA 251: 2008)
  • Schnelleres Aufheizen möglich (nach 7 Tagen)
  • Gesteigerter Wärmefluss bei Bodenheizung
  • Nivellierung unter Einfluss der Schwerkraft

Nachteile

  • Empfindlich gegen Feuchtigkeit
  • Ausschliesslich einsetzbar im Innenbereich mit Oberbelag oder Versiegelung
  • Es dürfen keine bodenebenen Duschen oder Industrieküchen ausgeführt werden (Gipsbasis = feuchteempfindlich!)
  • Endfestigkeit erst nach erfolgter Austrocknung erreicht
  • Belegreif erst nach voller Austrocknung

FÜR EIN GEMÜTLICHES ZUHAUSE…

OFENBAU

  • Individuelle Ofenbau-Lösung
  • Klassische Cheminées
  • Cheminée im Zentrum
  • Designer Cheminée
  • Wohnzimmer-Cheminée

Entdecken Sie einige unserer

LÄNZLINGER Projekte